Wir stellen vor: Die Michael Schmidt Stiftung

Im Juli 2010 feiert unser aus Siebenbürgen stammender Geschäftsführer, Michael Horst Schmidt, seinen 50. Geburtstag. Nach langjähriger Unterstützung diverser Projekte der siebenbürgischen Gemeinschaft, entschließt sich der bodenständige Geschäftsmann, zu diesem Anlass seine Energie auch auf Projekte zu leiten, die dringend Hilfe benötigen und gründet kurzerhand die Michael Schmidt Stiftung, die es sich zum Ziel setzt, die siebenbürgisch-sächsische Kultur aus Transsilvanien zu erhalten und zu fördern. Auch kulturelle und humanitäre Projekte werden mit Priorität unterstützt.

Michael Schmidt wurde am 18.02.2015 von Bundespräsident Joachim Gauck für seine herausragenden Verdienste um die Förderung der deutsch-rumänischen Beziehungen und den Erhalt des Kulturerbes der deutschen Minderheit in Rumänien mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens geehrt. An der Feier nahmen der Präsident Rumäniens, Klaus Werner Johannis, Abgeordneter des rumänischen Parlaments und des Bundestages, Vertreter des Rumänischen Königshauses sowie Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft teil.

Strategische Projekte der Stiftung im Jahr 2016

instandhaltung Deutsch-Kreuz

Die Aufrechterhaltung des siebenbürgisch-sächsischen Kulturgutes durch kulturelle Projekte und Restaurierungen

Wiederherstellung des Kirchenburgturms in Deutsch-Kreuz

Bereitstellung von Lehrmaterialien in deutscher Sprache

Unterstützung von Projekten, die das Bildungswesen hauptsächlich in deutscher Sprache in Rumänien fördern

Gespendete Unterrichtsmaterialien an den Kindergarten des deutschen Forums in Hermannstadt und an das
deutsche Goethe-Kolleg Bukarest

tourismus Haferland

Entwicklung des Tourismus in der Haferland Region.

Siebenbürgisch-sächsische Dörfer zwischen Reps und Schäßburg werden wiederbelebt

Projekte 2016: Gründung des rumänisch-deutschen Forums für bilaterale Zusammenarbeit

Ein besonderer Meilenstein für uns war im Jahr 2016 die Gründung des rumänisch-deutschen Forums für bilaterale Zusammenarbeit.
Zweck des Vereins ist die Förderung und die Stärkung der rumänisch – deutschen Zusammenarbeit durch einen ständigen Dialog mit staatlichen und privaten Einrichtungen in Rumänien und Deutschland.

Weitere erfolgreiche Projekte

Erhalt des siebenbürgisch-sächsischen Kulturerbes, kulturelle Projekte:

  • Herausgabe und Veröffentlichung des Buches ”Deutsch-Kreuz. Geschichte, Erzählungen und Leben in einem siebenbürgisch-sächsischen Dorf”: Deutsch-Kreuz, Klausenburg, Gaudeamus, Bistritz
  • Unterstützung der Buchveröffentlichung “Die Geschichte der Siebenbürger-Sachsen. Von ihnen selbst erzählt“
  • Projekt Postkartensammlung “Auf den Spuren der Siebenbürger Sachsen”, in Zusammenarbeit mit dem Verlag Curtea Veche
  • Haferland Kulturwoche, 4. Ausgabe
  • Sonoro Conac , Casa Kraus und evangelische Kirche in Deutsch-Kreuz
  • Bildungsprojekte:

  • Verleihung der Stipendien “Deutsch hat Klasse”, für Studenten des Lehrgangs Pädagogik der Primar- und Sekundarschulbildung der Lucian-Blaga-Universität Hermannstadt
  • Verleihung von Stipendien an Studenten des Instituts für Evangelische Theologie, Lehrgang Pastoraltheologie in deutscher Sprache
  • Bereitstellung von Lehrmaterialien in deutscher Sprache für Vorbereitungsklassen aus den verschiedenen Teilen des Landes

    Unterstützung des Projekts “Charlotte Dietrich Schule”, eine deutschsprachige Grundschule in Hermannstadt

    Nähere Informationen erhalten Sie hier:

  • Stiftung Michael Schmidt
  • Haferland
  • Casa Kraus
  • FCBRG
  • Zurück zur Startseite